Kunst

»Das wollen Sie mich wirklich alles fragen?«

Zuerst schien Sophie Calle schockiert von den Interview-Fragen. Dann erzählte die Künstlerin bereitwillig von ihrem Werk, dem Tod ihrer Eltern, ihrer Leidenschaft für Stierkampf – und der Abschiedsfeier, die sie für ihre Brüste veranstaltet hat.

Kunst

Warum immer wieder Kunst?

Seit 20 Jahren gestaltet einmal im Jahr ein Künstler das SZ-Magazin. Die Welt der Kunst hat sich seitdem massiv verändert. Sie gewann an Aufmerksamkeit und Finanzkraft, büßte aber zunehmend ihr Geheimnis und ihr revolutionäres, bewusstseinsförderndes Potenzial ein. Und jetzt? 

Familie

Stille Wasser

Wenn zwei Männer angeln, tun sie das in der Regel schweigend. Aber unser Autor und der Vater seiner Freundin haben über so vieles noch nie gesprochen.

Kino / Film / Theater

»Mein Thema ist unser Autismus und Empathiemangel auf allen Ebenen«

In seinem neuen Film zeigt Oscar-Gewinner Michael Haneke eine wohlhabende Familie, die manierlich zusammen zu Abend speist, aber ansonsten sehr lieblos miteinander umgeht. Ist Haneke, der Meister des ungemütlichen Films, ein »Sado-Humanist«, wie er mal genannt wurde? Ein Gespräch.

Politik

Die Qual der Wahl

Die Kampagnen für die Bundestagswahl sind mal wieder zum Gähnen. Deswegen haben wir acht Künstlerinnen und Künstler gebeten, ihr persönliches Wahlplakat zu entwerfen.

Sex

»Der Unterschied zwischen Oper und Porno ist nicht groß«

Adrineh Simonian hat 15 Jahre lang Opern gesungen - und dann schlagartig aufgehört, um Erotikfilme zu drehen. Um Darsteller zu überzeugen, redet sie monatelang mit ihnen und nach dem Orgasmus lässt sie die Kamera einfach weiterlaufen. Ein Gespräch mit einer Frau, die dem Porno die Würde zurückgibt. 

Fernsehen

»Freuen Sie sich auf die Zukunft?« – »Welche Zukunft?«

Alfred Biolek war einer der schillerndsten Talkmaster des 20. Jahrhunderts. Zuletzt ist es still um ihn geworden. Das SZ-Magazin hat ihn zum Interview getroffen – es wurde ein melancholisches Gespräch.

Musik

»Manchmal denke ich, ich kann gar nicht leben, sondern nur arbeiten«

Für das SZ-Magazin fertigte Joachim Kaiser gern kunstvolle Interviews aus den Sätzen verstorbener Größen. Nun ist Kaiser im Alter von 88 Jahren gestorben. Wir verneigen uns vor ihm, indem wir seine Idee aufnehmen: ein Gespräch, in dem alle Antworten aus Kaiser-Texten stammen.

Reise

E-Mail für dich

Seit Jahren schicken sich unser Autor und eine Frau aus Ruanda kurze Nachrichten. Nun hat er sie besucht, um herauszufinden, ob daraus eine echte Freundschaft werden kann.

Gesellschaft / Leben

Darf man alte Sachen vor die Tür stellen?

Ist es einfach nur nett, aussortierten Kram auf dem Gehsteig zu verschenken? Oder stecken vielleicht ganz andere Motive hinter diesem Verhalten?

Gesellschaft / Leben

»Stillstand irritiert uns«

Sie finden nie Entspannung, fühlen sich rastlos und gestresst? Dieses Interview wird Ihnen helfen, obwohl kein einziger Ratschlag darin vorkommt: der Philosoph Ralf Konersmann über die Frage, wie die Unruhe in unser Leben kam.

Fußball

»Rosamunde-Pilcher-Filme sind einfach nicht mein Ding«

Die beiden Vereinspatrone Clemens Tönnies und Dietmar Hopp im Gespräch über den RB Leipzig, Transfersummen und ihre Leidenschaft für den Sport.

Kunst

Hausbesuch beim humorvollsten Bildhauer

Was ist eine Skulptur? Und wie kann man aus gekochten Spaghetti welche machen? Der österreichische BIldhauer Erwin Wurm gibt Einblick in seine Kunst.

Deutschland

Punk trifft Politiker

Gipfeltreffen oben links: Was haben sich Schorsch Kamerun, einer der dienstältesten deutschen Punks, und Winfried Kretschmann, Ministerpräsident und Ex-Kommunist, eigentlich zu sagen? Überraschend viel.

Kunst

»Der Knoten ist das Zentrum meines Lebens«

Jens Risch macht seit 16 Jahren jeden Tag Tausende von Knoten in naturfarbenen Seidenzwirn. Ein Gespräch über Kunst und Beharrlichkeit.

Leben

Trauerarbeit im Mail-Postfach

Christoph Schlingensief, Roger Willemsen - als unser Autor alte Mails längst Verstorbener wiederfindet, nimmt ihn das ziemlich mit. Warum löst das flüchtige Medium E-Mail solche Reaktionen aus?

Musik

»Den Tristan habe ich mit Eimer dirigiert, um mich jederzeit übergeben zu können«

Stardirigent Simon Rattle im Interview über sein ungewöhnliches Leben, sein eigenwilliges Orchester und die komischen Dinge, die Musik mit einem machen kann.

Musik

Parsifal im Campingbus

Klaus Florian Vogt zählt international zu den erfolgreichsten Tenören. Doch die Welt der Fünf-Sterne-Hotels und edlen Restaurants meidet er – der Sänger fährt lieber im Wohnmobil von Opernbühne zu Opernbühne.

Sport

Elf Engel für Jogi

Warum sind die Nationalspieler glattdiszipliniert wie nie? Alles ein Ablenkungsmanöver, glaubt unser Autor.

Religion

Ohne Amt, in Würden

Seit sechs Jahren ist Margot Käßmann nicht mehr Bischöfin, sondern einfache Pastorin. Doch sie längst zurück. Auf Facebook geht sie trotzdem nur heimlich.

Theater

»Das Theater schlägt dem Tod ein Schnippchen«

Hat das Theater in Zeiten des Internets seine Bedeutung verloren? Ein dringend notwendiges Gespräch mit Roland Schimmelpfennig, dem meistgespielten deutschen Dramatiker.

Musik

Der Herr der Pfeifen

Anton Guggemos war 40 Jahre lang Organist in einer der berühmtesten Kirchen Deutschlands. Hier erklärt er, wie man noch spielen kann, wenn vor Kälte das Weihwasser gefriert, und warum wir alle an Weihnachten nicht mehr die Original-Version von »Stille Nacht« singen.

Literatur

»Das Selbstmitleid ist weg«

Der Schriftsteller Clemens J. Setz ist erst 32 und blickt schon zurück: auf seine ersten Schreibversuche, denn: »Nur lesen und nie schreiben, das ist wie geküsst werden, ohne selbst küssen zu dürfen.«

Gesellschaft / Leben

»Natürlich ist Religion erst mal Pflicht«

Der Katholik Martin Mosebach und der Muslim Navid Kermani sind fasziniert vom Glauben des jeweils anderen. Ein Gespräch über falsche und echte Toleranz - und darüber, wie der Islam im Westen missverstanden wird

Gesellschaft / Leben

Teile und herrsche

Wer sich im Internet mit anderen verbindet und seine Wohnung oder sein Auto teilt, gilt als Vorreiter einer selbstlosen Gesellschaft. Aber wird die Welt durch all das Sharen und Connecten wirklich menschlicher und gerechter?

Sex

»Ich bin in Rage angesichts unserer Sexualkultur«

Zerstören Pornofilme die Erotik? Ist eine Welt ohne Prostitution vorstellbar? Und was wissen wir über die Sexualität von Kindern? Ein Gespräch mit dem Sexualwissenschaftler Volkmar Sigusch - nach vierzig Jahren Forschungserfahrung.

Politik

Reihe 7 Platz 88

Udo Voigt hat sein Leben in der NPD verbracht. Er verachtet die EU. Doch seit einem Jahr sitzt er im Europaparlament. Wie hält die Demokratie so einen aus? Und hat ihn dieses Amt verändert? Wir haben ihn vom ersten Tag an begleitet.

Medien

Kein Witz

In seiner Jugend hatte unser Autor für Bayern 1 nur Verachtung übrig. Der Radiosender war alles, was er nicht sein wollte: volkstümlich, spießig, langweilig. Zwanzig Jahre später findet er ihn super. Was ist passiert?

Musik

»Sprache und Taten sind gefährlich, nicht Musik«

Darf man beim Singen weinen? Wie fühlt sich Überwältigung an? Kann Musik wirklich trösten? Ein Gespräch mit dem Bariton Christian Gerhaher, der ein weltweit gefeierter Star ist - und ein tiefgründiger Zweifler.

Kunst

Strich und Faden

Der Künstler Anselm Reyle hat sich für uns in aktueller Mode fotografieren lassen - und aus den Bildern gleich wieder Kunst gemacht.