Lesung: Der Tod meiner Mutter

Wie ist das, einen Menschen zu verlieren, den man geliebt hat, ohne ihn am Ende wirklich gekannt zu haben? Unser Autor Georg Diez hat ein Buch darüber geschrieben: "Der Tod meiner Mutter." Hier liest er daraus vor.

Im Tod ist jeder allein, und was uns bleibt, ist nur die Möglichkeit, ein letztes Mal "Auf Wiedersehen" zu sagen: Ein Sohn nimmt Abschied. Folgen Sie diesem Link, um den Artikel von Georg Diez aus dem SZ-Magazin 34/2009: "Der Tod meiner Mutter" zu lesen. Die Kurzversion der Lesung von Georg Diez sehen Sie im unten stehenden Video.

Artikel teilen: