Vogellampe

    Herr Mayr, dieser Vogel hier ist aus schwerer Bronze. Wie viel Gewicht müssen echte Reiherbeine tragen?
    Das hängt von der Reiherart ab. Bei dem in Deutschland verbreiteten Graureiher sind es etwa ein bis zwei Kilogramm.
    Diese Lampe gibt es weltweit nur achtmal – wie sieht es mit dem Reiherbestand aus?
    Vom Graureiher gibt es noch ungefähr zehntausend Tiere in Europa und Asien. Die sieht man auch bei uns ganz oft in der Landschaft rumstehen. Andere Reiherarten sind allerdings bedroht, weil es immer weniger Feuchtgebiete gibt.
    Sie beschäftigen sich den ganzen Tag mit Vögeln, mögen Sie zu Hause dann noch Möbel, die aussehen wie Vögel?
    Na ja, ich bevorzuge eigentlich schlichte, klassische Formen statt ausgefallener Designobjekte. Aber der Glockenreiher zum Beispiel benutzt seine Flügel während der Nahrungssuche als Schirm und sieht dann tatsächlich wie eine Lampe aus. Diese Tisch- und Lampenkombination ist eher originell als naturgetreu. Wie sollte so ein Tier überleben? Der Kopf hat keinen Kontakt zu den Beinen – beim Fischen würde es umfallen. Gerald Mayr ist Leiter der Sektion Ornithologie am Forschungsinstitut Senckenberg in Frankfurt. Links: LAMPE »Héron« von Hubert Le Gall, ca. 30.000 Euro.

    Artikel teilen: