So dick wie ein saftiges Steak

Bei diesem einfachen vegetarischen Rezept für marinierte Fleischtomaten kommt es ganz auf die richtige Temperatur an.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

»Reife Tomaten schmecken schon sonnenwarm gepflückt und direkt aufgeschnitten mit etwas Meersalz darüber. Die Temperatur spielt bei diesem Rezept eine große Rolle. Und die Schnittform der Tomaten, die so dick wie ein saftiges Steak aufgeschnitten werden.«

Marinierte warme Tomaten
Für 4 Personen

  • 4 große Fleischtomaten
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1 kleines Stück Ingwer, geschält
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml geröstetes Sesamöl
  • 60 ml Sojasauce
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • 100 g Parmesan, gehobelt
  • 1 ­kleine Handvoll gehobelte Bonitoflocken
  • Salz
  • gezupfte Kräuterspitzen (etwa Estragon, Kerbel, Schnittlauch, Verbene, roter Sauerampfer, Koriander)

Meistgelesen diese Woche:

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Tomaten kreuzförmig einritzen, kurz in kochendes Salzwasser tauchen und in Eiswasser abschrecken. Danach die Haut abziehen und Tomaten in daumendicke Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen und mit etwas schwarzem Pfeffer würzen. Für 10 Minuten bei 100 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen legen. Die Tomatenscheiben sollen nur warm werden.

Schalotte schälen, in dünne Ringe schneiden und in Eiswasser legen (macht die Schalottenringe milder und knackiger). Knoblauch und Ingwer in feine Scheiben schneiden. Oliven- und Sesamöl in einem Topf erhitzen, Knoblauch- und Ingwerscheiben darin leicht goldgelb rösten. Vom Herd nehmen und das Ganze mit der Sojasauce sowie dem Paprikapulver vermengen.

Die warmen Tomatenscheiben auf Teller verteilen und mit der Soja-Marinade beträufeln. Mit Parmesanspänen, Bonitoflocken, Schalottenringen und Kräuterspitzen gar-nieren. Salzen.