Hotel »Locanda Casanuova« – Figline Valdarno, Toskana, Italien

Frisch verliebt? Dann ab in die Toskana. Diese 350 Jahre alte Sommerresidenz der Aristokraten ist ein herrlicher Kuschelort für Paare.

Abends, wenn man in der Hängematte liegt und die Zikaden singen, spaziert manchmal ein Wildschwein am Waldrand vorbei.

Wissen Sie, was »Flitterwochen« auf Italienisch heißt? Luna di miele. Honigmond. Ein schönes Wort. Und was noch schöner ist: Es gibt einen Ort, der all die Bilder, die dieses Wort weckt, ins Leben ruft. Er liegt in der Toskana, dreißig Kilometer südlich von Florenz, in Figline Valdarno. Allein die Fahrt dorthin ist die Reise wert. Es geht über Serpentinen und durch Haarnadelkurven, vorbei an Bergwänden und Weinbergen, bis nach der letzten Biegung, versteckt hinter Zypressen und Olivenbäumen, ein honigmelonengelb getünchtes Ensemble von Häusern auftaucht: die »Locanda Casanuova«.

Ein guter Ort. Sofern Sie gerade geheiratet haben. Oder so verliebt sind, als hätten Sie gerade geheiratet. Oder die Ehe rundheraus ablehnen, aber sich fühlen wollen wie ein Honigmond. Ein Ort – man kann es nur so kitschig sagen – voller Liebe.

Das Anwesen, 350 Jahre alt, war mal eine Sommerresidenz für Aristokraten, ein Kloster und eine Schule. Dann verfiel es, bis Ulla und Thierry Besançon, ein deutsch-niederländisches Paar, es Anfang der Achtzigerjahre entdeckte. Die beiden renovierten es, legten einen Schwimmteich an, öffneten ihre Türen für Gäste und bauen seitdem auf dreißig Hektar Wein, Oliven und Gemüse an. La grande bellezza. Übrigens, falls Sie mit dem Gedanken spielen sollten: In der »Locanda Casanouva« kann man – unter Lichterketten, an einer langen Tafel im Innenhof – auch sehr gut eine Hochzeit feiern. 

Locanda e Fattoria Casanuova
San Martino Altoreggi 52
I-50063 Figline Valdarno (Florenz)
Tel. 0039/055/950 00 27
DZ ab 110 Euro inkl. Frühstück