Abschiedskolumne

Der Untergang

Es gibt plötzlich zwei Meinungen darüber, ob man Menschen, die in Lebensgefahr sind, retten oder lieber  sterben lassen soll. Das ist der erste Schritt in die Barbarei.

Von Wolfgang Luef

Männer

München oder Wien?

Unser Autor dachte immer, er sei nur vorübergehend in der fremden Stadt. Bis er merkte: Sie ist ihm nicht mehr fremd. Wann wird ein Wohnort zur Heimat?

Musik

»Beim Musikhören hilft mir Gras definitiv«

An einem Swimmingpool in Malibu erklärt Rocklegende Neil Young unserem Reporter, warum man seine neue Platte am besten bekifft hören sollte und welche Konsequenz er aus einem Wahlsieg von Donald Trump ziehen würde.

Musik

Mister Farewell

Leonard Cohen hat uns die schönsten Zeilen über Verlust und Abschied geschenkt: Es waren seine Lebensthemen. Hier sind 11 seiner Lieder über das Abschiednehmen, die bleiben werden.

Reise

Zu Besuch im Ort, den es nicht gibt

Vor fast hundert Jahren wurde das Städtchen Agloe in den USA erfunden: Ein Trick von Landkartenzeichnern, um sich gegen Kopierer zu schützen. Aber wenn man hinfährt, merkt man: Es gibt Agloe irgendwie wirklich - und es ist ein wichtiger Ort.

Abschiedskolumne

In Österreich gibt es bald keine roten Linien mehr

Die Debatte um ein rechtsextremes Liederbuch in Niederösterreich zeigt: Egal, wie die Wahl dort am Sonntag ausgeht, die FPÖ hat jetzt schon gewonnen.

Internet

Warum ist dieser Mann ein Star?

Sein Krebs-Roman Das Schicksal ist ein mieser Verräter war ein Welterfolg, die Verfilmung kommt jetzt ins Kino. Aber in den USA wird John Green aus einem ganz anderen Grund gefeiert: Wenn er und sein Bruder Hank auf Youtube ihre einmalige Mischung aus Oberseminar, Comedy und Alltagsphilosophie präsentieren, schauen Millionen zu. Besuch bei einem Phänomen.

Politik

Warum wir weniger über Donald Trump lachen sollten

Ein Aufruf gegen falsche Häme im Umgang mit US-Präsident Donald Trump.

Aus dem Magazin

Hört die Signale

Die SPD war einmal eine stolze Volkspartei, heute dümpelt sie in Umfragen bei 20 Prozent. Wie konnte das passieren? Und was müsste sich ändern? Wir haben jemanden gefragt, der die Geschichte der Partei selbst erlebt hat: Luise Nordhold, Parteimitglied seit 1931.

Hotel Europa

»Florhof« - Zürich, Schweiz

Mitten in der Stadt gelegen und doch dem Anschein nach eine familiengeführte Pension: Das Zürcher Hotel »Florhof« ist besonders bei Literaten beliebt.

Liebe und Partnerschaft

Gegen die Wand

Am Beginn ihrer Beziehung muss Raymund ins Gefängnis - wegen Mordes. Shella verspricht: Ich warte auf dich. Eine unwahrscheinliche Liebesgeschichte.

Hotel Europa

»Brøchner Hotel Danmark« – Kopenhagen, Dänemark

Wie ein Hotel zu einer Lieblingsunterkunft avanciert? Unser Autor meint: Mit duftendem, frischem Knäckebrot, wie es im »Brøchner Hotel Danmark« serviert wird, kann man schon mal nichts falsch machen. 

Leben und Gesellschaft

»Wenn die Polizei keinen Humor haben darf, steht es schlecht um Deutschland«

Nirgendwo gibt sich die Polizei so lustig wie im Internet. Was soll das? Nachgefragt bei Berlins oberster Twitter-Polizistin

Hotel Europa

»Villa Valliole« - Toskana, Italien

Nirgends kann man sich als Tourist untouristischer fühlen als hier im Chianti-Gebiet, umgeben von nichts als Weinbergen und dem Zirpen der Zikaden.

Hotel Europa

»Das Freiberg« - Oberstdorf, Deutschland

Bei der Ankunft schüttelt die Direktorin dieses Hotels allen Gästen die Hand. Bei der Abreise gibt es dann oft keinen Handschlag mehr, aber aus gutem Grund.

Reise

Einfach mal liegen bleiben

Warum vier Tage Urlaub um Welten entspannender sind als drei.

Hotel Europa

»Tower Suite« - Karlsruhe, Deutschland

Im alten Wasserturm von Karlsruhe befindet sich Deutschlands kleinstes Hotel. Ärger mit anderen Gästen ist nicht zu befürchten, denn es hat nur ein einziges Zimmer.

Abschiedskolumne

Alte Freunde vermodern im Keller

Du bist, was du hörst: Seine geliebte CD-Sammlung war für unseren Autor ein alternativer Lebenslauf. Jetzt ist er umgezogen und hat die CDs seitdem nicht mehr ausgepackt. Über einen Abschied, der unerwartet leicht fällt.

Politik

Jahr da was?

Wie genau erinnern Sie sich an die Ereignisse des Jahres? Hier sind zehn Fragen, von ziemlich heiter bis ganz schön ernüchternd.

Hotel Europa

»King Kong Hostel« - Rotterdam, Niederlande

Urlaub im Hostel klingt nach besoffenen Teenagern, durchgelegenen Betten und schlechtem Kaffee. Dieses Haus in Rotterdam ist anders.

Hotel Europa

»Ink Hotel« – Amsterdam

An diesem Ort hat eine Zeitung ihren Niedergang erlebt. Heute ist es ein besonders sehenswertes Hotel.

Hotel Europa

»Malmaison« - Glasgow, Schottland

Seit den Sechzigern wehrt sich Glasgow gegen den Ruf, eine schmutzige Industriestadt zu sein. Dabei hat das alte Glasgow viel Charme - genau wie das Malmaison.

Politik

Auf engstem Raum

Wenn Flüchtlinge tagelang im Laderaum eines Lastwagens unterwegs waren: Wie sieht es dann darin aus? Unser Fotograf hat einen Einblick in beschlagnahmte Transporter bekommen.

Rudolf Klaffenböck

Aus dem Magazin

Um Jahresbreite

Das Jahr 2015 war gleichzeitig dramatisch, traurig, absurd und amüsant. In unserem Quiz können Sie die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate Revue passieren lassen.

Arbeitsleben

Juhu, ich bin dann mal weg!

Viel Spielraum hat der Verfasser einer Abwesenheitsnotiz normalerweise nicht. Aber manche Arbeitnehmer brechen eben doch aus der »Bei wichtigen Fragen wenden Sie sich an«-Routine aus. Und dann scheinen Arbeitsfrust oder Urlaubsvorfreude durch. Eine Typologie des Abschiednehmens.

Hotel Europa

»Sir Albert« in Amsterdam

Es sind die Details, die ein Hotel einzigartig machen: Im »Sir Albert« in Amsterdam wird der Gast von einer unsichtbaren Kunstfigur bewirtet, die dem großen Gatsby Konkurrenz gemacht hätte.

Leben und Gesellschaft

»Der Weltraum verändert jeden«

Keiner kennt mehr Geheimnisse von Astronauten als der Isolationsforscher Jack Stuster. Im Interview erklärt er, worüber auf der ISS gestritten wird, wann die Raumfahrer zu Depressionen neigen, und warum er Ehepaare zum Mars schicken will

Mode

Musik liegt in der Kluft

Ramones, Radiohead, Rolling Stones - nicht nur Stars und Models lieben T-Shirts von Bands, auch unser Redakteur. Er muss sich deshalb »Angeber«-Vorwürfe von seinem Kollegen gefallen lassen. Eine neue Folge unseres Modestreits, ausgetragen per SMS.

Leben und Gesellschaft

Telefon-Auskunft

Früher hat man gern Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln belauscht. Heute spricht dort keiner mehr ein Wort, alle starren auf ihre Displays. Aber auch die erzählen viel.

Hotel Europa

»The Principal« - Madrid

Angeblich hat das Hotel Principal den besten Ausblick über Madrid. Unser Autor fährt Seilbahn und Achterbahn, um diese Aussage auf die Probe zu stellen.

Mode

Der Schuh als Leinwand des Lebens

Unser Digitalredakteur trägt fast ausschließlich Converse, zu jeder Jahreszeit. Mit dieser »austauschbaren Billigware« geriere er sich als »Berufsjugendlicher«, sagt unser Stil-Redakteur. Ein Modestreit. 

Stars

Das nackte Grauen

Popstar werden und dabei anständig bleiben? Keine Chance. Wer heute Platten verkaufen will, braucht ein verruchtes Image. Eine Übersicht.

Film und Kino

»Der Mensch will belogen werden«

Mal im Ernst: Was soll das eigentlich mit der Liebe? Frustriert uns die ewige Suche nach ihr nicht zwangsläufig? Bringt sie uns sogar in Gefahr? Ein Gespräch mit dem österreichischen Regisseur Ulrich Seidl, der in seinen Filmen die Abgründe des Menschlichen ausleuchtet.

Hotel Europa

»Mama Thresl« - Leogang, Salzburg

Direkt neben der Piste und doch abseits der Alpenromantik: Im »Mama Thresl« klingt nur der Name nach Tradition.

Leben und Gesellschaft

Wir müssen reden

Wir haben uns einen Tag lang in ein Wiener Kaffeehaus gesetzt und mit lauter Menschen gesprochen, die wir mögen. Über die großen Themen. Über die kleinen Dinge. Über das Leben.

Geschenke

Alle Jahre wieder: Die 90er

Holzspielzeug? Selbstgestricktes? In den 90ern dominierte Plastik unterm Weihnachtsbaum

Hotel Europa

Loisium Südsteiermark, Ehrenhausen

Schöne Landschaft, großzügige Zimmer und tiefenentspannender Spa-Bereich – Wellness-Hotels sind sich oft zum Verwechseln ähnlich. Das »Loisium« aber sticht mit einer Kombiantion aus Wellness und Wein hervor, die schon fast zu spätrömischer Dekadenz verleitet.

Leben und Gesellschaft

Das Kleben ist schön!

In der Bahn, im Klo, im Park: Überall in der Öffentlichkeit sieht man die gleichen langweiligen Hinweise. Warum nicht mal was Neues probieren? Wir hätten da ein paar Ideen.

Literatur

»Ich hab eine Tendenz zur Panik«

Nirgendwo wird lustiger gestorben als in den Krimis des Österreichers Wolf Haas. Nun erscheint der achte Fall des Detektivs Brenner. Ein Gespräch über Tod und Humor.