Banane-Koriander-Schokolade

Der Sommer kommt! Und damit ein Gericht aus der Vergangenheit, das - überarbeitet - wieder begeistern kann: das Banana-Split.

Ich hatte beim Küchenrundgang zufällig einen Korianderstiel im Mund und schob mir zudem einen Löffel Banana-Split hinein. Zu meiner Überraschung und Freude ging das hervorragend miteinander. In meiner Küche verwenden wir keine Laktoseprodukte, und auch Leute, die keine Laktose-Unverträglichkeit haben, möchte ich nicht zu diesen Produkten verführen. Die von uns verwendete Milch, Butter und Sahne sind inzwischen komplett laktosefrei und die Gäste begeistert. Weil wir auf Glutenprodukte verzichten und stärkehaltige Lebensmittel wie Reis, Kartoffeln oder Nudeln zum Abendessen vermeiden, ist unsere Küche sehr verträglich. Gerade der Sommer sollte unseren körperlichen Energieakku aufladen und nicht beschweren.
Banane-Koriander-Schokolade
(2 Personen)

1 reife Banane,
Saft einer ¼ Zitrone,
1 EL fein geschnittener Koriander,
6 cl Sahne,
50 g Vollmilchschokolade,
Mark einer ½ Vanilleschote,
50 ml laktosefreie Schlagsahne,
1 Schuss Rum,
4 Kugeln Häagen-Dasz-Vanilleeis,
4 EL geröstete Mandelscheiben

Banane, Zitronensaft und Koriander miteinander mixen und kalt stellen. Die Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokolade und das Vanillemark einrühren. Die laktosefreie Sahne steif schlagen, zum Schluss einen guten Schuss Rum hinzufügen. In einem Longdrink-Glas die Zutaten wie folgt schichten: Bananenpüree, je 2 Kugeln Vanilleeis, je 2 EL Mandelscheiben darüberstreuen, mit je 3 EL Schokoladensauce überziehen und mit der Schlagsahne garnieren.

Foodfoto: Reinhard Hunger, Schwarz-Weiß-Foto: Jo Jankowski