Schmeckt nach Wald und Gemüsegarten

Die Pilzsaison leitet unsere Köchin am liebsten mit einer feinen Dinkelsuppe ein. 

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Katrin Grün

»Eine Suppe, in der sich Zutaten aus dem Gemüsegarten und dem Wald begegnen. Dinkel und grüne Bohnen baue ich selbst an, Pfifferlinge findet man in Italien und Deutschland von Juli bis Oktober.«

Dinkelsuppe mit grünen Bohnen und Pfifferlingen

Für 4 Personen

Meistgelesen diese Woche:

  • 1 Karotte
  • 2Stangen Sellerie
  • 150 g Zwiebeln
  • 100 g Lauch
  • 8 EL natives Olivenöl extra
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße Kartoffel (ca. 250 g)
  • 150 g grüne Bohnen
  • 200 g Pfifferlinge
  • Salz
  • 1 EL Essig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian + 4 Zweige für die Deko
  • 200 g Perl-Dinkel
  • 100 g reife Tomaten (gewürfelt)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL frische Sahne
  • 80 g geriebener Parmesan

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Karotte, Sellerie, Zwiebeln und Lauch fein hacken und in einem Topf mit 4 EL Olivenöl anbraten. 200 ml Gemüsebrühe zugeben und 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit die Kartoffel schälen und in grobe Würfel schneiden. Bohnen putzen und 5 Minuten in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Abgießen und klein schneiden. Dann die Pfifferlinge säubern und 1 Minute in leicht gesalzenem Wasser mit 1 EL Essig und 1 Knoblauchzehe blanchieren. Abgießen und in Streifen schneiden. Kartoffelwürfel, Rosmarinzweig und 1 Zweig Thymian zum übrigen Gemüse in dem Topf geben und weitere 15 Minuten kochen lassen. Rosmarin- und Thymianzweig entfernen, 500 ml Gemüsebrühe zugeben, aufkochen lassen. Dann den Dinkel zufügen und das Ganze unter gelegentlichem Rühren 20 Minuten bei geringer Hitzezufuhr köcheln lassen.

4 EL Olivenöl in eine Pfanne geben, 1 Knoblauchzehe und 1 Zweig Thymian darin anbraten. Dann die grünen Bohnen, Pfifferlinge, Tomatenwürfel, klein gehackte Petersilie und Sahne hinzufügen und alles 5 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Dinkelsuppe vom Herd nehmen, den geriebenen Parmesan einstreuen und gut umrühren. Auf vier Teller verteilen und jeweils in die Mitte etwas von dem Bohnen-Pfifferlinge-Mix geben. Mit je 1 Zweig Thymian garnieren und mit geröstetem Brot servieren.