Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Abschiedskolumne

  • Söderle
    Anzeige
    Abschiedskolumne

    Söderle

    Der nächste bayerische Ministerpräsident heißt Markus Söder und kommt aus Franken. Unsere Autorin sorgt sich um den Ruf ihrer Heimat. Von Dorothea Wagner

  • Ich verstehe mein Land nicht mehr
    Abschiedskolumne

    Ich verstehe mein Land nicht mehr

    Als Tochter kroatischer Einwanderer fühlte sich unsere Autorin ihr ganzes Leben in zwei Ländern zu Hause. Dann trank ein ehemaliger General Gift im Gerichtssaal. Und ihre kroatischen Freunde reagieren darauf ganz anders als sie. Von Marija Latkovic

  • No More Trouble
    Abschiedskolumne

    No More Trouble

    Es gibt nur einen Gewinner bei den abgebrochenen Koalitionsverhandlungen: Jamaika. Die Insel hat Christian Lindner jetzt viel zu verdanken. Von Marc Baumann

  • Anzeige
  • Lang-Nachrichtendienst
    Abschiedskolumne

    Lang-Nachrichtendienst

    Weil jetzt 280 statt 140 Zeichen erlaubt werden, sind Twitter-Stars wie Stephen King und J.K. Rowling sauer. Unser Autor, der schon 25.000 Tweets verschickt hat, aber nicht – und die Münchner Polizei erst recht nicht. Von Dirk von Gehlen

  • Digital Native oder digital naiv?
    Abschiedskolumne

    Digital Native oder digital naiv?

    Kann man fast 20 Jahre lang diesselbe E-Mail-Adresse haben? Was denkt ein potentieller Arbeitgeber über einen Hotmail-Account? Unsere Autorin findet eine elegante Lösung für ihre digitalen Altlasten. Von Ines Schipperges

  • Schluss mit der Gentrifizierung von Campingplätzen
    Abschiedskolumne

    Schluss mit der Gentrifizierung von Campingplätzen

    Zelten war gestern: Heute wohnt man beim Camping in Mobile Homes, Eco-Lodges und Luxus-Baumhäusern. Das mag bequemer sein – aber der ursprüngliche Sinn des Zeltens geht verloren, warnt unsere Autorin.  Von Annabel Dillig

  • Wenn muffig plötzlich cool wird
    Abschiedskolumne

    Wenn muffig plötzlich cool wird

    Mit gebrauchten Klamotten protestierte unsere Autorin gegen das Konsumdiktat der Modeindustrie. Doch nun hält auch in der Secondhand-Welt der Kapitalismus Einzug - und es bleibt ihr nur ein Einkaufsort, der davon nicht betroffen ist. Von Daniela Gassmann

  • »Zieh dein Spanien-Trikot besser nicht an«
    Abschiedskolumne

    »Zieh dein Spanien-Trikot besser nicht an«

    Unsere Autorin lebt als Deutsche in Barcelona. Lange war sie der Meinung, die Abspaltung von Katalonien sei absolut unwahrscheinlich. Jetzt bittet sie ihren kleinen Sohn, nicht mehr sein Lieblingstrikot anzuziehen und merkt, wie durch WhatsApp-Gruppen im Freundeskreis tiefe Risse gehen. Von Silke Wichert

  • Abschied von der Gerechtigkeit
    Anzeige
    Abschiedskolumne

    Abschied von der Gerechtigkeit

    Noch immer verdienen Männer bei gleicher Arbeit mehr als Frauen. Das müsste doch ein Thema für den Wahlkampf sein, dachte unsere Autorin. Jetzt weiß sie: Es wird sich nie ändern.  Von Susanne Schneider