Balanceakt

Unser Kolumnist fragt sich, warum die Stühle in Restaurants immer wackeln. Eine erste Antwort findet er in der Astronomie.

Von Max Scharnigg

Rezept gegen Restaurant-Grabscher

Als eine kalifornische Wirtin erfuhr, dass ihre Kellnerinnen oft belästigt wurden, führte sie eine ebenso simple wie geniale Gegenmaßnahme ein – und reduzierte die Übergriffe praktisch auf Null.

Von Michaela Haas

Was Spitzenköche für sich selbst kochen

Wir haben uns in einigen der besten Restaurants des Landes nach dem Team-Essen erkundigt – und fünf Rezepte erhalten, die einfach, schnell und super-lecker sind.

Protokolle: Sina Pousset

Paris von oben bis unten

Millionen Menschen lassen sich vom Bewertungsportal Tripadvisor auf die Reise schicken. Ist auf die Empfehlungen Verlass? Und wie verändern sie das Reisen? Unser Reporter hat die angeblich schönsten und schlimmsten Orte in Paris besucht.

Von Dirk Gieselmann

Darf man heimlich Trinkgeld geben?

Der Onkel lädt großzügig ein, knausert aber beim Trinkgeld. Ein Leser fragt sich, ob er es diskret aufstocken darf. Unser Moralkolumnist findet die Antwort in der US-Fernsehserie »Friends«.

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

Ist das Essen geschenkt oder gestohlen?

Der Kellner vergisst ein Gericht auf der Rechnung. Ist man verpflichtet, ihn darauf hinzuweisen?

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

»Kimpton De Witt« - Amsterdam, Niederlande

Wo er das Trinkgeld für das Personal lassen soll, ist eine Frage, die unseren Autor beim Verlassen eines Hotels stets verunsichert. Im diesem Hotel in Amsterdam fand er endlich die Lösung für dieses Problem.

Auf die Größe kommt es an

Warum sind gute Pfeffermühlen immer überdimensioniert groß?

Wie man Kellner rufen sollte

Es gibt viele Varianten, um in einem Restaurant auf sich Aufmerksam zu machen. Doch wie ruft man am freundlichsten nach der Bedienung?

Wir legen einfach zusammen

Darf man ein Veto einlegen, wenn die Restaurantrechnung durch alle Personen gleichmäßig geteilt wird, obwohl man viel weniger konsumiert hat als die Anderen?

»Ist eine Tomate etwas Natürliches?«

Der Katalane Ferran Adrià galt als der beste Koch der Welt. Dann hat er die Küche verlassen - und will jetzt vor allem Wissen servieren.

Austrinken, bitte!

Darf das Restaurantpersonal vor der offiziellen Schließzeit mit dem Aufräumen anfangen, obwohl noch ein Gast anwesend ist?

Letzter Hunger

Die Küche hat schon lange zu, heißt es frühmorgens in den meisten Lokalen. Hier ein paar löbliche Ausnahmen.

Was für ein Käse

Salat mit gegrilltem Ziegenkäse ist das Nachmittagsessen schlechthin. Das paradoxe Erfolgsrezept: Es vereint alles, was an moderner Gastronomie nervt.

Stellt euch nicht so an!

Nie wieder warten? Ganz so weit sind wir noch nicht. Aber Forscher und Unternehmen verstehen immer besser, wie sich Warteschlangen kurz halten lassen - und wann sich Menschen darin sogar wohlfühlen.

Die Gewissensfrage

Die Kellnerin ist nett, das Essen aber nicht gut. Sollte man die Frage »Hat es geschmeckt?« dann ehrlich beantworten?

Die Gewissensfrage

Eigentlich ist unsere Leserin gegen antiquierte Geschlechterrollen. Bei der Partnerwahl sind es dann aber doch die »echten Kerle«, die sie attraktiv findet. Ist diese Inkonsequenz legitim?

Die Gewissensfrage

Wie lange darf man nach dem Essen im Restaurant sitzen bleiben, wenn schon andere Gäste auf einen Platz warten?

So gut wie echt

Wenn einem in Berlin oder München ein altgedienter cameriere den Espresso serviert, schön mit prego und tutto a posto?, wird der Cafébesuch zum Kurzurlaub. Aber raten Sie mal, wo diese charmanten Italiener wirklich herkommen.

»Dorsia«, Göteborg

Göteborg ist viel zu hübsch, um immer nur als Kulisse für Kriminalromane zu dienen. Selbst Austern und Krebse fühlen sich dort besonders wohl.

Der Durchbruch

Im Norden gedeiht kein Roggen. Also haben sich die Schweden ein paar Alternativen einfallen lassen. Und was für welche!

On dagizuela!*

Elf Sterne in drei Tagen, das schafft man nur einmal im Leben: ein Festzug durch San Sebastiáns Küche. (*Baskisch: Guten Appetit!)

Ich weiß ein Haus am See, Krakow am See

Wenn schon der »Paradiesweg« zu einem Hotel führt, erwartet man viel. Und wird in diesem Fall nicht enttäuscht.

Im Buddhismus heißt »Tantris«: Suche nach Vollkommenheit

In der Gastronomie heißt »Tantris«: bestes Restaurant Deutschlands. Zum 40. Geburtstag einer Institution: die ganze Wahrheit in Anektdoten.

Mahlen nach Zahlen

Im China-Restaurant bestellen wir das Essen nach Nummern und finden das vor allem: praktisch. Dabei verbirgt sich viel mehr hinter dem ewigen "43 süß-sauer".

Pssssst

Auf die Gefahr hin, dass es dann keine freien Tische mehr gibt: Wir verraten Ihnen unsere elf Lieblings-Chinesen.

Gardasee - Ostseite

Hier geht´s in der Urlaubszeit schlimmer zu als am Wühltisch im Sommerschlussverkauf. Aber mitten im Touristentrubel gibt es auch ein paar Rückzugsorte - man muss sie nur finden