Nudelfetzen mit Rosenkohl, Walnüssen und Trauben

Pasta mit Rosenkohl? Passt hervorragend zusammen. Der sauer-süß-salzig-fruchtige Mix aus Aromen erheitert zudem das Gemüt in der dunklen Jahreszeit.

Foto & Styling: Reinhard Hunger

»Im Winter schlägt die Stunde des Kohls. Pasta und Rosenkohl zu kombinieren klingt erst einmal befremdlich. Doch auf den Tellern findet sich ein heftiger Aromenmix aus sauer, süß, salzig, fruchtig. So etwas erheitert unser Gemüt in dunkler Jahreszeit.«

Nudelfetzen mit Rosenkohl, Walnuss & Traube

Zubereitungszeit
50
Gesamtzeit
60
Schwierigkeit

Zutaten:

Für 4 Personen
  • 500 g Rosenkohl Rosenkohl
  • 100  g süße, kernlose Trauben Trauben
  • 80 g Walnusskerne Walnuss, Walnusskerne
  • 3 EL Pflanzenöl Öl, Pflanzenöl
  • Salz Salz
  • 8 (ca. 150 g) Lasagenblätter Lasagneblätter, Lasagneplatten
  • 1 EL Olivenöl Öl, Olivenöl
  • 1 TL Zucker Zucker
  • 3 EL weißer Balsamico-Essig Essig, Balsamicoessig
  • 50 g Butter Butter
  • 1 EL Petersilie (gehackt) Petersilie
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 20 g Belper Knolle (oder Parmesan/Bergkäse) Belper Knolle, Parmesan, Bergkäse

Den Strunk der einzelnen Röschen etwas kürzen und die äußeren, unappetitlichen Blätter entfernen. Mit einem spitzen Messer den Stielansatz recht tief kegelförmig ausschneiden, die Röschen auseinander­brechen und die Blätter voneinander lösen. Die Trauben quer halbieren (längs geschnitten verlieren sie rascher die Form). Die Walnusskerne vierteln, in 1 EL Pflanzenöl anrösten, leicht salzen und auf Küchenpapier trocknen lassen. Die Lasagneblätter in ungleichmäßige Stücke brechen und in Salzwasser bissfest kochen. In einer großen Pfanne restliches Pflanzenöl (2 EL) mit 1 EL Olivenöl erhitzen und den Rosenkohl darin so anbraten, dass die Blätter braune Röststellen bekommen. Zwischendurch mit dem Rührlöffel wenden. Den noch bissfesten Kohl auf eine Seite der Pfanne schieben, in die andere den Zucker geben, mit Balsamico ablöschen und umrühren. Nun Butter, Trauben, Nüsse und Petersilie zum Kohl geben und alles vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken. Die gekochte Pasta unter das Gemüse heben und auf Tellern anrichten. Den Käse darüberreiben.