Das Backhendl als Meerestier

Artischocken, Zitronen, der Duft von Olivenöl und mediterranen Kräutern: Fehlt nur noch der Fisch? Von wegen! Dieses Rezept setzt auf Backhendl all' italiana.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

»Hier landet das erste frische Gemüse aus dem Garten in der Küche. Von den Artischocken nur die zarten, hellgrünen Blätter verwenden, man muss sie gut würzen und mindestens eine Stunde ruhen lassen. Das Olivenöl muss fruchtig und mild sein, damit es mit dem Balsamico im Einklang steht.«

Knusprig frittiertes Hähnchen

mit Artischockensalat

Meistgelesen diese Woche:

Für 4 Personen

  • 4 frische Artischocken
  • 2 Zitronen
  • 150 g Weizenmehl
  • 400 g Hühnerfleisch
  • 70 ml Milch
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Salbei
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Maismehl
  • 4 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 l Öl zum Frittieren
  • 2 Zweige Minze (1 davon zum Garnieren)
  • 30 g Petersilie
  • 1 TL Balsamico

Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde

Artischocken putzen und die äußeren, härteren Blätter entfernen. Artischockenherzen in sehr feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel mit Wasser, dem Saft einer Zit-rone und 1 EL Weizenmehl geben. Hühnerfleisch in mittelgroße Stücke schneiden und 20 Minuten in der Milch einweichen. Dann in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl, dem Rosmarin, einem Thymianzweig, Salbei, Lorbeerblättern, einer Prise Salz und dem Saft einer halben Zitrone 30 Minuten marinieren. Die Schüssel dabei mit Frischhaltefolie abdecken. Hähnchenstücke mit dem restlichen Weizen- und dem Maismehl bestreuen, in die geschlagenen Eier tauchen und zuletzt in den Semmelbröseln wälzen. In einer Pfanne mit hohem Rand das Öl zum Frittieren erhitzen. Wenn es richtig heiß ist, die Hähnchenstücke 15 Minuten frittieren, dabei auf beiden Seiten knusprig goldbraun ausbacken. Hähnchenstücke aus der Pfanne heben und auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Tablett abtropfen lassen. Artischockenherzen waschen und mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer, Minzblättern, Thymian, gehackter Petersilie und ein paar Tropfen Zitronensaft würzen. 10 Minuten marinieren. Artischocken in der Mitte des Tellers anrichten und die Hähnchenstücke obenauf legen. Mit ein paar Tropfen altem Balsamico beträufeln und mit Minzblättern garnieren.

Maria Luisa Scolastra kocht in ihrem Restaurant »Villa Roncalli« in Foligno nahe Perugia und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Christian ­Jürgens und Tohru Nakamura für unser Kochquartett.

Noch mehr Inspiration gesucht?

Alle Rezepte aus SZ-Magazin und Süddeutscher Zeitung finden Sie auch auf unserem Portal »Das Rezept« – unter anderem mit praktischer Zutaten-Stichwort-Suche.