Ein Ort gegen die Überforderung

Städtereisen sind meist nur bis nachmittags erträglich, dann wird einem alles zu viel. Außer man wohnt in dieser Ferienwohnung in Amsterdam.

Die Nächte in Amsterdam können laut sein, hier eher nicht: Das frühere Brauereigebäude liegt in einem ruhigen Wohnviertel.

Foto: INTERFOTO, Stout & Co.

Ich finde Städtereisen großartig. Bis jeweils etwa nachmittags um vier Uhr. Dann macht mein Kopf zu, weil sich alles zu nah anfühlt. Zu viele Menschen, zu viele Eindrücke, zu viele Entscheidungen, zu viele Schritte, zu viele kurze Versorgungseinkäufe im Supermarkt, zu viele Blicke auf Straßenkarten, zu viele getrunkene 0,5-Liter-Wasserflaschen und zu viele Momente, in denen ich mich frage, wo man in dieser Innenstadt aufs Klo gehen soll. Und warum ich nicht einfach nach Portugal ans Meer gefahren bin.

Weil ich weiß, wie zuverlässig ich mich so fühlen werde, suche ich mir für Städteurlaube Ferienwohnungen wie diese heraus. Sie liegt östlich vom Amsterdamer Zentrum, also dort, wo ich in dieser Stadt selbst gern wohnen würde, weil die Restaurants noch gut, aber die anstrengenden Mittouristen schon nicht mehr hinkommen. Falls ich mal gar keine Lust habe, vor die Tür zu gehen, kann ich das Frühstück dazubuchen. Die Zimmer sind so klar eingerichtet, wie ich es zum Ausgleich einer Menschen-Stadtkarten-Gewusel-Überforderung brauche.

Und es sind Kleinigkeiten da, die mir helfen zu vergessen, wie sich der Moment nachmittags um vier angefühlt hat: Seife, die nach Rosmarin und Mandarine riecht, bequeme Kopfkissen, Kaffee, Bier aus lokalen Brauereien, gute Schokolade, Chips und eine Dachterrasse, auf der man zwischen Pflanzen sitzt. Und falls das alles nicht reicht, verrät einem eine der Angestellten, wo es in der Nachbarschaft das beste Hummus gibt. Wenn das nicht tröstet, was dann?

Stout & Co.
Hoogte Kadijk 71, 1018 BE Amsterdam, Niederlande
Tel. 0031/20/2 20 90 71, eine Wohnung für zwei Personen ab 184 Euro